Diablo 3: Geheimlevel Whimsyshire

Bereits in den Ladebildschirmen sorgt der Hinweis „Es gibt keinen Kuhlevel“ dafür dass Spieler erst schmunzeln und das Thema dann hinterfragen müssen. Mittlerweile ist bekannt: Es gibt wirklich keinen Kuhlevel. Den Entwicklern von Blizzard ist etwas anderes, noch Absurderes eingefallen. Wahrscheinlich ist die Idee kurz nach den ersten Videos und Screenshots entstanden, die zahlreiche Fans als zu hell, farbenfroh und nicht düster genug abgeschlagen hatten. Das Pendant zum Kuhlevel aus Diablo 2 trägt den Titel Whimsyshire (dt. Grafschaft Launebach) und wird den Diskussionen jedwede Basis nehmen. Noch bunter könnte Diablo 3 ohne die Einnahme sinnesverändernder Präperate kaum werden.

Der Aufwand den Geheimlevel frei zu schalten ist um einiges Größer geworden und die dafür investierten Kosten lassen sich durch die gefundene Ausrüstung nicht einmal im Ansatz decken. Whimsyshire freizuschalten sollte also gut überlegt sein. Das dafür notwendige Gold lässt sich dank dem Auktionshaus auch sinnvoller investieren.

In der Grafschaft Launebach beziehungsweise Whimsyshire wartet ein quietschbunter, farbenfroher Ort dessen Karte in Regenbogenfarben und kindlichen Zeichnungen zum Ausdruck gebracht wird. Lilafarbene Einhörner, rosafarbene Plüschteddiebären, fluffige Wolken mit Regenbögen, wandelnde Blumen, Geschenkhaufen und Goldtöpfe erwarten Abenteuer in diesem kurzen Spielabschnitt.

Whimsyshire – Grafschaft Launebach freischalten

Um den Geheimlevel frei zu schalten, ist ein Hirtenstab notwendig der aus mehreren, einzigartigen Zutaten besteht und bei einem fähigen Schmied zusammen gesetzt werden kann.

  • Schwarzer Pilz – Akt 1 – Findet sich in einem Feld von Pilzen in der Kathedrale Level 1
  • Leorics Schienbein – Akt 1 – Findet sich gelegentlich an der rechts gelegenen Feuerstelle bei Leorics Anwesen
  • Wirts Kuhglocke – Akt 2 – Händler in Caldeum (100.000 Gold)
  • Regenbogenwasser – Akt 2 – Die Oase von Dahlgur Mysteriöse Truhe (Zufälliger Dungeon)
  • Kauderwelschedelstein – Akt 3 – Kann von Chiltara in der Höhle des Frostes gedropt werden (Dort wo die Ballisten stehen)
  • Hirtenstab Schmied Rezept – Akt 4 – Izual dropt das Rezept zufällig
  • 50.000 Gold für Herstellung – Beliebiger Akt – Schmied

Mit dem insgesamt 150.000 Goldstücke teuren Stab im Gepäck, muss die Felsspalte nahe Tristram aufgesucht werden, welche in Diablo 1 als spätere Abkürzung in die tiefsten Level diente. Dort erscheint nun der Geist des Kuhkönigs und reisst in Gesprächen verschiedene scherzhafte Sprüche, eh er das Portal nach Whimsyshire / Grafschaft Launebach öffnet. Die Felsspalte beginnt regenbogenfarben zu strahlen und dient ab da als Portal in den Geheimlevel von Diablo 3.

Comments

  1. Max Mustermann :-P

    21. Mai 2012

    😀 auch mal ne geniale Idee 😀

Add Your Comment

decorative footer border